Heitere Szenen aus…Ein PAAR Beziehungen…in fünf Teilen


In fünf heiteren Szenen geht es bei den unterschiedlichsten Paar-Beziehungen um Missverständnisse, Beziehungsprobleme, Streitigkeiten im Alltag und noch diverse andere Formen der Liebe. Die kurzweiligen Dialoge, das Zusammenspiel der Paare und eine Slapstick artige Situationskomik versprechen einen äußerst vergnüglichen Theaterabend, regen aber manchmal auch zum Nachdenken an.

1)  „Bitte wenden!“
Wer findet sich am besten auf dem Stadtplan zurecht?
Der Mann, die Frau, oder doch eher …?
Eine heitere Suche nach dem richtigen Weg, mit einem überraschenden Ende!

2)  „Tag X“
Was bedeutet dieser mysteriöse „Tag X“ im Terminkalender ihres Mannes!?
Hat ihr Mann eine Geliebte? Oder doch nur eine Midlifecrisis?
Zusammen mit seiner Sekretärin versucht die verzweifelte Ehefrau genau das herauszufinden. Die Auflösung lässt aber nicht nur sie staunen!

3)  „Herz sticht – oder auch nicht“
Kann man einem frisch verliebten Paar, bei einem Kartenspiel, wirklich die Realität eines Ehealltags aufzeigen?
Eine Paartherapie der etwas anderen Art, frei nach dem Motto:
„Verliebt, verlobt, zerstritten!“
Ob die Geschichte in unserem Fall wohl auch so enden wird?

4)  „Es gibt nichts umsonst!“
Macht Schenken wirklich Freude, oder hat dabei jeder nicht auch einen Hintergedanken?
Dieser Frage geht ein Ehepaar nach und hat dazu ganz unterschiedliche Ansichten.
Als dann Blumen von einem Unbekannten ins Spiel kommen, wird das Ganze zur Schlüsselfrage einer jeden Beziehung.

5)  „3 Minuten“ - ein Speed-Krimi der Soko LAndshut!
Ein frisch verliebtes Paar wird durch einen Mord jäh auseinander gerissen!
Wird es dem schnell herbei geeilten Hauptkommissar mit seinem Team gelingen, durch ziehen aller ermittlungstechnischen Register, diesen vertrackten Fall zu lösen? Bringt sein Bauchgefühl ihn dabei weiter, oder hat er doch nur etwas Falsches gegessen …?
Sie dürfen gespannt sein auf die überraschende Auflösung. Aber eines verraten wir Ihnen schon jetzt: Es gibt ein Happy End!

Aufführungstermine:
Samstag 22. Oktober (Premiere)
Freitag  28. Oktober
Sonntag 30. Oktober
Montag 31. Oktober
Samstag 05. November
Sonntag 13. November
jeweils um 20.00 Uhr um Pfarrsaal von St. Nikola in Landshut


 

„Sonate für Witwe und Klavier“

Von Josefina Vázquez Arco
Eine Komödie (allerdings etwas beißend…)

Zehn Jahre nach dem Tod ihres weltberühmten Mannes, eines großen Pianisten, will sich seine Witwe endlich von dessen von ihr verhassten Flügel verabschieden. Denn es ist der letzte Hinweis im Haus auf seine Existenz und der Anblick des Instruments ist eine Folter für die Witwe. Wie viele Stunden hat er doch mit diesem geliebten Klavier verbracht und wie oft hat er sie betrogen (nicht nur mit dem Klavier), während sie seine Karriere managte. Während der neue Besitzer, ein ebenfalls begnadeter Musiker auf Besuch ist, um das Klavier auszuprobieren, öffnet sie ihm ihr Herz und erzählt die wahre Geschichte ihrer Hassliebe.
Sonate für Witwe und Klavier ist eine beißende und schwarze Komödie, in der nichts so ist, wie es scheint - mit einem durchaus überraschenden kriminalistischen Ende…..
Dieses Stück ist ein spannender Dialog zwischen Text und Musik.
Probenbild mit Stefan Stoiber als sehr musikalischer Interessent  und Gaby Butz als durchaus lustige Witwe:

Gabi Butz 

 

Aufführungstermine:
Samstag 29. Oktober (Premiere)
Freitag  4. November
Sonntag 6. November
Freitag 11. November
Samstag 12. November
Sonntag 19. November
jeweils um 20.00 Uhr um Pfarrsaal von St. Nikola in Landshut




Vorverkauf jeweils ab 23. Sept. 2022  bei  
    • Bücher Pustet Landshut, Altstadt 28 in Landshut oder
    • online unter www.theater-nikola.de oder
    • unter Tickethotline 0177/1656782. Bitte sprechen Sie Ihre Kartenbestellungen mit Angabe von Namen und Telefonnummer auf den Anrufbeantworter. Wir rufen Sie dann zuverlässig und baldmöglichst zurück.